•  
  •  
image-9054977-00051.jpg
Bruno Weber & Beatrice Straubhaar


HOTEL GSTAADERHOF in GSTAAD

Beatrice Straubhaar & Bruno Weber
18. Mai 2018 - 1. April 2019

Liebe Gäste,

Für uns ist es immer wieder überwältigend, die Scherenschnitte der beiden Künstler, Beatrice Straubhaar und Bruno Weber, in unserem Haus zu betrachten. Jeder Scherenschnitt ist auf seine Weise wunderschön und erzählt seine ganz eigene Geschichte von Kreativität, grosser Ruhe und Geduld - welch unglaubliche Handarbeit hinter so einem Werk steckt, ist beeindruckend. Es ist eine grosse Freude, dass sich Beatrice Straubhaar und Bruno Weber bereit erklärt haben, Ihre Scherenschnitte während einem Jahr (Sommer- und Wintersaison) bei uns Hotel Gstaaderhof auszustellen.

BEATRICE STRAUBHAAR

1984, war Beatrice Chef de Réception hier im Hotel Gstaaderhof. Aus reiner Neugier hat sie ihren ersten Scherenschnitt angefertigt. Sie suchte einen ruhigen und besinnlichen Ausgleich zu den Arbeitstagen an der Réception. Seit 30 Jahren ist dieses wundervolle Kunsthandwerk nun ihr Beruf.  Papier, Schere, Bleistift, Kreativität, Geduld und Gelassenheit ist alles was sie dazu braucht.
„Ich stamme ursprünglich aus dem Saanenland. Hier ist der Scherenschnitt überall anzutreffen. Es gibt kaum ein Chalet, Bauernhaus, Hotel oder Restaurant, in welchem nicht ein Scherenschnitt von einem aus der Region stammenden Künstler zu finden ist. Meine Lieblingsmotive sind zwar vorwiegend traditionell, aber in fast jedem traditionellen Scherenschnitt gibt es auch etwas modernere Sujets.
Der Scherenschnitt prägt meinen Alltag und mein Leben. Wer einmal angefangen hat zu schneiden, kommt nicht mehr davon los. Scherenschneiden macht irgendwie süchtig. Glücklicherweise ist es wenigstens nicht gesundheitsschädigend. Für mich ist es gleichermassen Leidenschaft und Meditation.
Durch den Wegzug aus dem Saanenland und nach dem Tode meines Mannes hat sich mein Leben komplett verändert und vieles ist heute für mich nicht mehr wichtig, anderes dafür umso mehr. Der Scherenschnitt wird aber, solange ich die Geduld, die Augen und die Hände dazu habe ein ganz wichtiger Teil meines Lebens sein.
Mit dieser Ausstellung hier im Gstaaderhof schliesst sich ein grosser und bedeutender Kreis meines Lebens und es ist mir eine grosse Ehre und Freude, diese Ausstellung zusammen mit Bruno Weber gestalten zu dürfen. Ich danke Konstanze und Christof und der ganzen Familie Huber für die Organisation und für die langjährige freundschaftliche Verbindung.“

BRUNO WEBER

Bereits als Kind zeigte sich bei Bruno Weber sein kreatives Talent. Er gestaltete mit Leidenschaft und wurde von seinem Zeichnungslehrer schon früh gefördert. Als ausgebildeter Realschullehrer besuchte er die Kunstgewerbeschule in Zürich und unterrichtete von 1981–2014 ein Teilpensum in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung im Kanton Aargau. Dazu kamen weitere kurzfristige Anstellungen und Projekte im Bereich Schule, Kunstvermittlung und Werken.
Seit 1981 zeigt er seine Bilder in vielen Ausstellungen in der Schweiz, in ganz Europa, in Japan, Amerika und Asien. Die zwei eindrücklichsten Engagements führten ihn 2006 nach Hongkong und 2010 nach China. Diese Ausstellungen begleitete er persönlich und stellte den Schweizer Papierschnitt an zwei Universitäten, mit Workshops und Referaten, vor.
2005 erschien im Hauptverlag seine Monographie «Spiegelungen des Lebens» und 2016 im Eigenverlag, das Buch «Suche nach dem Licht», mit persönlichen Gedanken zu ausgewählten Bildern.
Im Sommer 2014 kündigte er seine Anstellung und konzentriert sich seither voll auf die eigene gestalterische Auseinandersetzung mit Schwerpunkt Papierschnitt.
Sein grosszügiges Atelier in der Gemeinde Vordemwald, mit Kurs- und Ausstellungsraum bietet dafür ideale Bedingungen und lädt zu interessanten kulturellen Begegnungen ein.
In dieser Ausstellung zeigt er mit dem Messer geschnittene, schwarz - weisse, meistens gefaltet geschnittene Papierschnitte und einzelne Metallschnitte, welche zusammen mit den wunderbaren Scherenschnitten von Beatrice Straubhaar eine interessante Begegnung ergeben.

Mehr Infos:

www.scherischnitt.ch

www.papierschnitt.ch

Unsere Türen stehen Ihnen jederzeit offen - Sie können die Ausstellung besuchen und die Scherenschnitte bei Interesse auch direkt erwerben.

Herzliche Gstaaderhof Grüsse

Ihre Konstanze & Christof Huber

und EINZEL - Permanent-Ausstellung im Restaurant SONNENHOF in Saanen